Home
CV
Lehre
Vorträge
Forschung
Publikationen
Bücher
Aufsätze
Artikel, Booklets
Rezensionen
Lexika

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufsätze

Die Niederrheinischen Musikfeste (1818-1958). Ideen - Strukturen - Repertoire, in: Musikfreunde. Träger der Musikkultur in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hrsg. von Ingrid Fuchs, Kassel u.a. (Bärenreiter) 2017, S. 467-481

Die Sprache der Melodie. Zur Ariengestaltung in der Epoche Rossinis, in: Komponieren für Stimme. Von Monteverdi bis Rihm. Ein Handbuch, hrsg. von Stephan Mösch, Kassel u.a. (Bärenreiter) 2017, S. 94-106

Form follows function. Analyzing Wagner’s „Das Liebesverbot“, in: Richard Wagner. Myth - Poem - Score - Stage (auf Chinesisch), hrsg. von Jürgen Maehder und Kii-Ming Lo, Taipei 2017, S. 96-126

Von Velluti zu Nozzari. Das Ende der Kastraten und der Aufstieg des Operntenors in Neapel, in: Der Tenor. Mythos - Geschichte - Gegenwart, hrsg. von Corinna Herr, Arnold Jacobshagen und Thomas Seedorf (Musik - Kultur - Geschichte, Bd. 8), Würzburg (Königshausen & Neumann) 2017, S. 131-144

Positionen des Dirigierens, in: Maestro! Dirigieren im 19. Jahrhundert, hrsg. von Alessandro Di Profio und Arnold Jacobshagen (Musik - Kultur - Geschichte, Bd. 6), Würzburg (Königshausen & Neumann) 2017, S. 9-26

Der Countertenor zwischen Historismus, Theatralität und Rollenprofil, in: Singstimmen. Ästhetik - Geschlecht - Vokalprofil, hrsg. von Saskia Mria Woyke, Katrin Losleben, Stephan Mösch und Anno Mungen, Würzburg (Königshausen & Neumann) 2017, S. 191-198

Eugène Scribe, créateur du grand opéra romantique, in: Eugène Scribe. Un maître de la scène théâtrale et lyrique au XIXe siècle, hrsg. von Olivier Bara und Jean-Claude Yon, Rennes (Presses Universitaires de Rennes) 2016, S. 87-102

Belcanto mit Dilettanten. Zur Gesangsästhetik der Händel-Aufführungen bei den Niedrrheinischen Musikfesten, in: Händel-Jahrbuch 2016, S. 285-304

Musikalische Interpretation als künstlerische Forschung? Konzepte und internationale Kontexte, in: Perspektiven musikalischer Interpretation, hrsg. von Arnold Jacobshagen, Würzburg 2016, S. 61-80

"Eine Sängerin, die fühlt, was sie spricht." Isabella Colbran (1784-1845), Primadonna und Komponistin, in: Bühnenrollen und Identitätskonzepte. Karrierestrategien von Künstlerinnen im Theater des 19. Jahrhundert, hrsg. von Nicole Strohmann und Antje Tumat, Hannover (Wehrhahn-Verlag) 2016, S. 47-71

„Une acclamation tumultueuse plutôt qu’un chœur proprement dit“. Aspekte der Chorverwendung in Cherubinis französischen Opern, in: Luigi Cherubini. Vielzitiert, bewundert, unbekannt, hrsg. von Helen Geyer und Michael Pauser (Cherubini Studies, 1), Sinzig 2016, S. 177-193

Grand Opéra als Inszenierungspraxis. La Juive im 19. Jahrhundert, in: Fromental Halévy - Zwischen Pessach und Te Deum. Bericht über das Symposium am 28. Februar 2016 im Staatstheater Nürnberg, hrsg. von Clemens Risi und Kai Weßler, Nürnberg 2016, S. 15-26

Verdi and Wagner in Germany: Performances and Staging 1960-2010, in: Staging Verdi and Wagner, hrsg. von Naomi Matsumoti, Turnhout (Brepols) 2015, S. 337-352

Gluck in Berlioz' Instrumentationslehre, in: Von Gluck zu Berlioz. Die französische Oper zwischen Antikenrezeption und Monumentalität, hrsg. von Thomas Betzwieser, Würzburg (Königshausen & Neumann) 2015, S. 159-173

Asymmetrische Subventionen. Opernfinanzierung in Geschichte und Gegenwart, in: Österreichische Musikzeitschrift 70/2 (2015), S. 63-72

Le développement du chœur à l’Opéra-Comique à la fin du xviiie siècle, in: Rire et sourire dans l’opéra-comique en france aux xviiie et xixe siècles, hrsg. von Charlotte Loriot, Lyon (Symétrie) 2015, S. 107-118

Der meistgehasste Komponist. Meyerbeer und der Antisemitismus, in: Europa war sein Bayreuth. Symposium zu Leben und Werk von Giacomo Meyerbeer, hrsg. von Jörg Königsdorf und Curt A. Roesler, Berlin 2015, S. 135-152

Cesare Sterbini / Gioachino Rossini, Il barbiere di Siviglia ossia L'inutile precauzione, in: Italienisches Theater. Geschichte und Gattungen von 1480 bis 1890, hrsg. von Daniel Winkler, Sabine Schrader und Gerhild Fuchs, Berlin 2015, S. 317-327

Fidelio und die Oper um 1800, in: Beethovens Vokalmusik und Bühnenwerke. Das Handbuch (Beethoven-Handbuch, Bd. 4), hrsg. von Birgit Lodes und Armin Raab, Laaber (Laaber-Verlag) 2014, S. 34-54

Cologne, un chantier musical au XIXe siècle, in: Les grands centres musicaux dans le monde germanique, hrsg. von Jean-Francois Candoni und Laure Gauthier, Paris (Presses de l'Université Paris-Sorbonne) 2014, S. 301-307

Spontini, La Vestale und das napoleonische Königreich Neapel (1806–1815), in: Spontini und die Oper im Zeitalter Napoleons, hrsg. von Detlef Altenburg, Arnold Jacobshagen, Arne Langer, Jürgen Maehder und Saskia Woyke, Sinzig (Studioverlag) 2014, S. 85-100

Verstellte Helden. Zur musikdramaturgischen Rollenkonzeption in Händels Deidamia, in: Musiktheater im Fokus, hrsg. von Sieghart Döhring Stefanie Rauch, Sinzig (Studio Verlag) 2014, S. 171-190

Konstanten und Konjunkturen. Verdi, Wagner und die Deutschen, in: Verdi und Wagner. Kulturen der Oper, hrsg. von Arnold Jacobshagen, Köln/Weimar/Wien (Böhlau) 2014, S. 191-210

Hillers Repertoire. Zur Programmpolitik eines städtischen Kapellmeisters, in: Ferdinand Hiller. Komponist, Interpret, Musikvermittler (Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte, 177), hrsg. von Peter Ackermann, Arnold Jacobshagen, Roberto Scoccimarro und Wolfram Steinbeck, Kassel (Merseburger) 2014, S. 83-94

Verdi als Regisseur, in: Giuseppe Verdi. Ein Mann des Theaters. Bericht über das Symposium zum 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi im Staatstheater Nürnberg, hrsg. von Bettina Brandl-Risi, Clemens Risi und Kai Weßler, Nürnberg 2014, S. 7-15

Staging the Queen. French grand opéra and five operatic productions of Caterina Cornaro, in: Caterina Cornaro. Last Queen of Cyprus and Daughter of Venice, hrsg. von Candida Syndikus und Sabine Rogge, Münster / New York (Waxmann) 2013, S. 367-384

Les malentendus du romantisme. Cherubini et Spontini entre la France, l'Italie et l'Allemagne, in: Généalogies du romantisme musical francais, hrsg. von Olivier Bara und Alban Ramaut, Paris (Vrin) 2012, S. 209-223

Sängerinnen, Kastraten, Countertenöre. Besetzungsvarianten in Händels Vokalwerken, in: Der Countertenor. Die männliche Falsettstimme vom Mittelalter zur Gegenwart, hrsg. von Corinna Herr, Arnold Jacobshagen und Kai Wessel, Mainz (Schott) 2012, S. 113-134

Die Subventionen der Oper. Anmerkungen zur Geschichte und Gegenwart der Musikfinanzierung , in: Musik – Politik – Ästhetik. Detlef Altenburg zum 65. Geburtstag, hrsg. von Axel Schröter in Zusammenarbeit mit Daniel Ortuno-Stühring, Sinzig (Studio Verlag) 2012, S. 468-477

Musikwettbewerbe, Preise und Stipendien, in:Themenportal des Deutschen Musikinformationszentrums, Deutscher Musikrat, Bonn 2012

Händels Teseo und die Tradition der französischen Oper, in: Göttinger Händel-Beiträge XIV, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2012, S. 83-94

Debuttare a quindici anni. A proposito della Zoé di Giorgio Miceli, in: Giorgio Miceli e la musica nel Mezzogiorno d'Italia nell'Ottocento, hrsg. von Maria Paola Borsetta und Annunziato Pugliese, Spilinga (IBIMUS calabrese) 2012, S. 211-233

Musik im Rheinland der "Franzosenzeit". Anmerkungen zur Bestandsaufnahme und Wirkungsgeschichte, in: Napoleon am Rhein. Wirkung und Erinnerung einer Epoche, hrsg. von Jürgen Wilhelm, Köln (Greven) 2012, S. 75-86

Vom Zentrum zur Peripherie. Der neapolitanische Sonderweg in der Oper des 19. Jahrhunderts, in: Musik und kulturelle Identität, Band 3, Bericht über den XIII. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, hrsg. von Detlef Altenburg und Rainer Bayreuther, Kassel (Bärenreiter) 2012, S. 219-225

Haydn, Rossini und die musikalische Biographik im frühen 19. Jahrhundert, in: La Gazzetta - Zeitschrift der Deutschen Rossini Gesellschaft 2011, S. 33-49 

A National Genre in an International Context: Opéra-Comique in Nineteenth-Century Europe, in: The Opéra-Comique in the Eighteenth and Nineteenth Centuries, edited by Lorenzo Frassà (Speculum musicae, XV), Turnhout (Brepols) 2011, S. 175-190

Éléments d'un vocabulaire musical fantastique dans l'opéra romantique allemand, in: Opéra et fantastique, sous la direction de Hervé Lacombe et Timothée Picard, Rennes (Presses Universitaires de Rennes) 2011, S. 75-89

Il compositore cantante. La figura di Pergolesi sulla scena del melodramma dell'Ottocento, in: Studi Pergolesiani / Pergolesi Studies, Bd. 6, hrsg. von Claudio Toscani, Milano (Centro Studi Pergolesi) 2011, S. 207-222

Music Theatre, in: Musical Life in Germany. Structure, Facts and Figures, ed. Deutsches Musikinformationszentrum, Bonn (ConBrio) 2011, S. 131-150

Neben der Moderne. Anmerkungen zu Mahlers Repertoire, in: Gustav Mahler und die musikalische Moderne, hrsg. von Arnold Jacobshagen, Stuttgart (Franz Steiner Verlag) 2011, S. 233-246

Im Zentrum der europäischen Oper, in: Franz Liszt. Ein Europäer in Weimar, Katalog der Landesausstellug Thüringen im Schiller-Museum und Schlossmuseum Weimar, hrsg. von Detlef Altenburg, Köln (Walther König) 2011, S. 58-63

Händels Countertenöre und die historische Aufführungspraxis, in: Archiv für Musikwissenschaft 68/3 (2011), S. 104-120

Zum Strukturwandel des Kölner Musiklebens um 1800, in: Musik im französischen Köln (1794-1814), hrsg. von Arnold Jacobshagen, Wolfram Steinbeck und Robert von Zahn (Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte, 173), Kassel (Merseburger) 2010, S. 41-60

Rekonstruktion und Verwandlung. Zur Analyse und Interpretation zeitgenössischer Händel-Inszenierungen, in: Händel-Jahrbuch 56 (2010), Kassel (Bärenreiter) 2010, S. 485-506

Der Mythos vom elenden Poeten. Rossinis Librettist Andrea Leone Tottola, in: Rossini und das Libretto, Kongressbericht Bamberg 2007, hrsg. von Albert Gier und Reto Müller (Schriften der Deutschen Rossini-Gesellschaft), Hildesheim u.a. (Olms) 2010, S. 21–32

Beethovens Leonoren-Libretti. Übersetzung und Bearbeitung bei Joseph von Sonnleithner, Stephan von Breuning und Georg Friedrich Treitschke, in: Librettoübersetzung. Interkulturalität im europäischen Musiktheater, hrsg. von Herbert Schneider und Rainer Schmusch, Hildesheim / Zürich / New York (Olms) 2009, S. 43-59

Analyzing mise-en-scène. Halévy's La Juive at the Salle Le Pelletier, in: Theater, Music and Cultural Transfer (Paris 1830-1914), hrsg. von Annegret Fauser und Mark Everist, Chicago (University of Chicago Press) 2009, S. 176-194

Cantare e parlare nell’opera napoletana: un equivoco storiografico, in: Il Saggiatore musicale, Anno XVI, 2009, n. 1, S. 123-128

Musiktheater. Themenportal des Deutschen Musikinformationszentrums, Deutscher Musikrat, Bonn 2009

George Onslow als Musikdramatiker, in: George Onslow. Beiträge zu seinem Werk, hrsg. von Thomas Schipperges, Hildesheim / Zürich / New York (Olms) 2009, S. 247-272

Oper als szenischer Text. Louis Paliantis Inszenierungsanweisungen zu Meyerbeers Le Prophète, in: Giacomo Meyerbeer, Le Prophète. Edition, Konzeption, Rezeption, hrsg. von Matthias Brzoska, Andreas Jacob und Nicole K. Strohmann, Hildesheim / Zürich / New York (Olms) 2009, S. 181-212

Camilla in viaggio da Parigi a Napoli, passando per Monza, in: L'opera francese in Italia. Giuseppe Carpani e le stagioni 1787-1795 del Teatro Arciducale di Monza, hrsg. von Emilio Sala, Musicalia. Annuario internazionale di studi musicologici 4 (2007), S. 91-147

Bündniswechsel der Bühnenkulturen. Zur Rolle des Siebenjährigen Krieges für das Musiktheater, in: "Krieg ist mein Lied". Der Siebenjährige Krieg in den zeitgenössischen Medien, hrsg. von Wolfgang Adam und Holger Dainat in Verbindung mit Ute Pott (Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 5), Göttingen (Wallstein) 2007, S. 268-281

Expression und Inzidenz. Französische Musik im Stummfilmkino der Weimarer Republik, in: „L’Esprit français“ und die Musik Europas. Festschrift für Herbert Schneider, hrsg. von Michelle Biget-Mainfroy und Rainer Schmusch, Hildesheim (Olms) 2007, S. 751-760

La serva padrona - Wissenschaft im Dienst des Musiktheaters? in: Musiktheater - Quo vadis? hrsg. von Anno Mungen und Anne-Hendrike Wasmuth, Schliengen (Edition Argus) 2007, S. 77-92

Reduktion und Beschleunigung. André-Ernest-Modeste Grétrys Zémire et Azor in Esterháza, in: Bearbeitungspraxis in der Oper des späten 18. Jahrhunderts, hrsg. von Ulrich Konrad (Würzburger musikhistorische Beiträge, 27), Tutzing (Schneider) 2007, S. 261-280

Musica impura. Hans Werner Henzes Der langwierige Weg in die Wohnung der Natascha Ungeheuer und die Studentenbewegung, in: Rebellische Musik. Gesellschaftlicher Protest und kultureller Wandel um 1968 (musicolonia, Band 1), hrsg. von Arnold Jacobshagen und Markus Leniger, Köln (Dohr) 2007, S. 109-124

Das Fremde im Eigenen. Die deutsche Opernlandschaft um 1800, in: Oper im Aufbruch. Gattungskonzepte des deutschsprachigen Musiktheaters um 1800, hrsg. von Marcus Chr. Lippe (Kölner Beiträge zur Musikwissenschaft, 9), Kassel (Gustav Bosse Verlag) 2007, S. 79-91

Musikgeschichte als Institutionengeschichte, in: Musik und Kulturbetrieb: Medien, Märkte, Institutionen, hrsg. von Arnold Jacobshagen und Frieder Reininghaus (Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Band 10), Laaber (Laaber-Verlag) 2006, S. 145–149

Montage – Zyklus – Klangsymbol. Einstein-Kompositionen von Paul Dessau, Philip Glass und Dirk D’Ase, in: Musizieren, Lieben – und Maul halten! Albert Einsteins Beziehungen zur Musik, hrsg. von Ivana Rentsch und Anselm Gerhard, Basel (Schwabe) 2006, S.117-136

Opernkritik und Opern-„Reform“, in: Geschichte der Oper, hrsg. von Silke Leopold, Band 2: Die Oper im 18. Jahrhundert, Laaber (Laaber-Verlag) 2006, S. 72-86

Dramma eroicomico, Opera buffa und Opera semiseria, in: Geschichte der Oper, hrsg. von Silke Leopold, Band 2: Die Oper im 18. Jahrhundert, Laaber (Laaber-Verlag) 2006, S. 86-97

Verflogene Träume. Darstellungen des Illusionären in Luigi Dallapiccolas "Volo di notte" und "Il prigioniero", in: Traum und Wirklichkeit im Theater und Musiktheater. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposiums 2004, hrsg. von Peter Csobádi, Gernot Gruber, Jürgen Kühnel, Ulrich Müller, Oswald Panagl und Franz Viktor Spechtler, Salzburg (Müller-Speiser) 2006, S. 330-341

Die Anfänge der deutschen Berlioz-Kritik, in: Hector Berlioz. Ein Franzose in Deutschland, hrsg. von Matthias Brzoska, Hermann Hofer und Nicole Katharina Strohmann, Laaber (Laaber-Verlag) 2005, S. 149–164

Musik am französischen Theater in Neapel (1807–1814), in: Studien zur italienischen Musikgeschichte 16 (Analecta Musicologica 37), hrsg. von Markus Engelhardt, Laaber (Laaber-Verlag) 2005, S. 263-296

Der librettierende Komponist. Leoncavallo, Wagner und der Historismus, in: Le Compositeur face au texte (Musicorum, 6), hrsg. von Laurine Quétin, Tours (Presses Universitaires de Tours) 2005, S. 149-167

Genera mixta. Heroisch-komische und tragisch-komische italienische Opern an österreichischen Bühnen des ausgehenden 18. Jahrhunderts, in: Österreichische Oper oder Oper in Österreich? Die Libretto-Problematik (Musikwissenschaftliche Publikationen, 26), hrsg. von Pierre Béhar und Herbert Schneider, Hildesheim / Zürich / New York (Olms) 2005, S. 85–103

Tenor oder Musico? Rollenbesetzung und Geschlechtsidentität in der Neapolitanischen Oper des frühen 19. Jahrhunderts, in: Bühnenklänge. Festschrift für Sieghart Döhring zum 65. Geburtstag, hrsg. von Thomas Betzwieser, Daniel Brandenburg, Rainer Franke, Arnold Jacobshagen, Marion Linhardt, Stephanie Schroedter und Thomas Steiert, München (Ricordi) 2005, S. 47–57

Pièce absolument impossible – César Francks Hulda, in: César Franck. Werk und Rezeption, hrsg. von Peter Jost, Stuttgart (Franz Steiner Verlag) 2004, S. 202–216

Luigi Cherubinis Opernfragmente aus der Zeit der Französischen Revolution, in: Das Fragment im (Musik-) Theater – Zufall und/oder Notwendigkeit? Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposiums 2002, hrsg. von Peter Csobádi, Gernot Gruber, Jürgen Kühnel, Ulrich Müller, Oswald Panagl und Franz Viktor Spechtler, Salzburg (Müller-Speiser) 2004, S. 289–302

Die Unermesslichkeit des Destillats. Salvatore Sciarrino und die Grenze der auditiven Wahrnehmung, in: Experimentelles Musik- und Tanztheater, hrsg. von Frieder Reininghaus und Katja Schneider (Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, 7), Laaber (Laaber-Verlag) 2004, S. 229–233

Vergangenheit am Schlachtensee. Hans Werner Henze zwischen Oper und „imaginärem Theater“, in: Experimentelles Musik- und Tanztheater, hrsg. von Frieder Reininghaus und Katja Schneider (Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, 7), Laaber (Laaber-Verlag) 2004, S. 136–140

Schmetterling und Adler. Die italienische Oper im Musikschrifttum des Biedermeier, in: Das Bild der italienischen Oper in Deutschland, hrsg. von Daniel Brandenburg und Sebastian Werr (Forum Musiktheater, 1), Münster (LIT-Verlag) 2004, S. 159–169

Ich fürchte fast, das heisst caballiren. Le Portefaix von Hérold, Meyerbeer und Gomis, in: Meyerbeer und die Opéra comique (Thurnauer Schriften zum Musiktheater, 19), hrsg. von Arnold Jacobshagen und Milan Pospíšil, Laaber (Laaber-Verlag) 2004, S. 185–204

Konversationsoper und Opéra comique im europäischen Kontext, in: Albert Lortzing und die Konversationsoper. Bericht vom Roundtable aus Anlass des 200. Geburtstages von Albert Lortzing am 22. und 23. Oktober 2001 in der Lippeschen Landesbibliothek Detmold, im Auftrag der Albert-Lortzing-Gesellschaft hrsg. von Irmlind Capelle, München (Allitera-Verlag) 2004, S. 229-258

Verismo und Drame lyrique. Zur naturalistischen Oper der Jahrhundertwende in Italien und Frankreich, in: Maske und Kothurn, 1/2003, S. 19–40

Vom Feuilleton zum Palimpsest. Die „Instrumentationslehre“ von Hector Berlioz und ihre deutschen Übersetzungen, in: Die Musikforschung, 56/3 (2003), S. 250–260

Les trois âges de l’opéra: Repertoirestruktur und „alte Musik“ zwischen Ancien Régime und Restauration, in: The Past in the Present. Papers Read at the IMS Intercongressional Symposium and the 10 th Meeting of the Cantus Planus, Budapest (Liszt Ferenc Academy of Music) 2003, Bd. 1, S. 227–243

Berlioz’ Ouvertüren in der deutschen Musikkritik, in: Berlioz, Wagner und die Deutschen, hrsg. von Sieghart Döhring, Arnold Jacobshagen und Gunther Braam, Köln (Dohr) 2003, S. 181–190

Die Inszenierung der Opéra-comique im 19. Jahrhundert, in: Le Rayonnement de l’opéra-comique en Europe au XIXe siècle. Actes du colloque international de musicologie, Prague 1999, hrsg. von Milan Pospíšil, Arnold Jacobshagen, Francis Claudon und Martá Ottlová, Prag (KLP) 2003, 517 S.

Von Hécube zu Ecuba: Der Trojanische Krieg in der französischen und italienischen Oper der napoleonischen Epoche, in: Europäische Mythen von Liebe, Leidenschaft, Untergang und Tod im (Musik-) Theater: Der Trojanische Krieg. Vorträge und Gespräche des Salzburger Symposiums 2000, hrsg. von Peter Csobádi, Gernot Gruber, Jürgen Kühnel, Ulrich Müller, Oswald Panagl und Viktor Spechtler, Salzburg 2002, S. 463–475

The origins of the recitativi in prosa in Neapolitan opera, in: Acta musicologica LXXIV/2 (2002), S. 107–128

Cilea, Massenet e il “verismo provenzale” di Alphonse Daudet, in: Francesco Cilea ed il suo tempo. Atti del Convegno Internazionale di Studi, Palmi-Reggio Calabria, 20–22 ottobre 2000 (Documenti e studi musicologici, 5), hrsg. von Gaetano Pitaressi, Reggio Calabria 2002, S. 29–50

Staging at the Opéra-Comique in nineteenth-century Paris. Auber’s Fra Diavolo and the livrets de mise en scène, in: Cambridge Opera Journal, 13/3 (2001), S. 239–260

Dramma eroicomico, Opera buffa und Opera semiseria, in: Die Oper im 18. Jahrhundert, hrsg. von Herbert Schneider und Reinhard Wiesend (Handbuch der musikalischen Gattungen, 12), Laaber (Laaber-Verlag) 2001, S. 84–95

Opernkritik und Opern-„Reform“, in: Die Oper im 18. Jahrhundert, hrsg. von Herbert Schneider und Reinhard Wiesend (Handbuch der musikalischen Gat­tungen, 12), Laaber (Laaber-Verlag) 2001, S. 74–84

Das Oratorium auf der Bühne – Anton Rubinsteins Konzeption der Geistlichen Oper, in: Musikkonzepte – Konzepte der Musikwissenschaft. Bericht über den Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung Halle (Saale) 1998, hrsg. von Kathrin Eberl und Wolfgang Ruf, Kassel u.a. (Bärenreiter) 2000, Bd. 2, S. 511–518

Das französische Opernrepertoire am Rheinsberger Theater des Prinzen Hein­rich, in: Das Theater des Prinzen Heinrich, hrsg. von Ulrike Liedtke und Claudia Schurz, Leipzig (Hofmeister) 2000, S. 31–39

Chœur dansé und Chœur en action. Zur szenischen Realisierung bewegter Chöre in der französischen Oper, in: Bewegung im Blick. Beiträge zu einer theaterwis­senschaft­lichen Bewegungsforschung (Documenta choreologica – Studienbibliothek zur Geschichte der Tanzkunst, Tanzarchiv Leipzig), hrsg. von Claudia Jeschke und Hans-Peter Bayerdörfer, Berlin (Vorwerk 8) 2000, S. 291–306

Johann Simon Mayr und die französischen Opern Luigi Cherubinis, in: Werk und Leben Johann Simon Mayrs im Spiegel der Zeit, hrsg. von Franz Hauk und Iris Winkler (Mayr-Studien, 1), München/Salzburg (Katzbichler) 1998, S. 94–104

Pixérécourt – Romanelli – Romani: Margherita d’Anjou und das Melodramma semiserio, in: Meyerbeer und das europäische Musiktheater (Thurnauer Schriften zum Musiktheater, 16), hrsg. von Sieghart Döhring und Arnold Jacobshagen, Laaber (Laaber-Verlag) 1998, S. 41–63

Formstrukturen und Funktionen der Chor-Introduktion in der Opéra comique des späten 18. und des frühen 19. Jahrhunderts, in: Die Opéra comique und ihr Einfluss auf das europäische Musiktheater im 19. Jahrhundert. Bericht über den Internationalen Kongress Frankfurt 1994, hrsg. von Herbert Schneider und Nicole Wild, Hildesheim/ Zürich/ New York (Olms) 1997, S. 151–168

Koukourgi (1792–93): à propos d’un opéra-comique inconnu de Luigi Cherubini, in: Revue de Musicologie, 78/2 (1992), S. 257–287

Von der Revolution zur Grand Opéra. Mise en scène an der Pariser Oper im frühen 19. Jahrhundert, in: Neue Zeitschrift für Musik, 10/1992, S. 6–11

 

Prof. Dr. Arnold Jacobshagen, Institut für Historische Musikwissenschaft, Hochschule für Musik und Tanz Köln, 50668 Köln, Tel.: +49 221 912 818 1362
arnold.jacobshagen@hfmt-koeln.de